FAQ

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ist ein Öl, das aus Cannabis Sativa gewonnen wird, einer Pflanze, die seit über 60 Millionen Jahren existiert.

In der Cannabispflanze finden wir fast 500 natürliche Substanzen, von denen 113 als Cannabinoide bezeichnet werden. CBD macht bis zu 40 % der Extrakte aus der Cannabispflanze aus.

MELS CBD-Öle sind NICHT psychoaktiv, da sie nur Spurenelemente von THC enthalten, der Substanz, die Ihnen das Gefühl gibt, "high" zu sein. CBD-Öl ermöglicht es Ihnen, alle medizinischen Vorteile von Cannabis zu nutzen, ohne sich berauscht zu fühlen.

Bisher haben vorläufige Studien gezeigt, dass CBD (oft mit Hilfe anderer Cannabionoide wie CBD, CBDa, CBG / CBGA) dazu beitragen kann, den Appetit anzuregen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern, Übelkeit zu reduzieren, Ängste zu lindern, die Schlafqualität zu verbessern, Viren und Virusinfektionen zu bekämpfen, Muskelkrämpfe zu lindern und ein allgemeines Wohlgefühl im Körper zu erzeugen.

Was ist CBD? von MELS Premium auf Vimeo.

Es sollte unter die Zunge geträufelt werden und dort für 30 Sekunden verbleiben. Auf diese Weise wird das CBD durch die Schleimhäute in der Mundhöhle und direkt in den Blutkreislauf aufgenommen. Mindestens 10 Minuten nach der Einnahme des Öls sollte man nichts essen oder trinken.

Wir bieten eine große Auswahl an verschiedenen CBD-Ölen an. Um das am besten geeignete Produkt zu finden, nehmen Sie bitte an unserer Umfrage teil. Um den Test zu machen, klicken Siehier.

Um mehr über die einzelnen Öle zu erfahren, klicken Sie auf SHOP. Dort finden Sie unser gesamtes Sortiment und alle Informationen zu den einzelnen Produkten, Inhaltsstoffen und Anwendungen.

Cannabinoide sind natürliche chemische Verbindungen, die in einigen Pflanzen und Kräutern vorkommen. Die höchste Konzentration findet sich in der Pflanze Cannabis Sativa. Die Cannabinoide interagieren mit dem Endocannabinoid-System des Körpers.

Wir haben drei Arten von Cannabinoiden:
1. Phytocannabinoide (aus Pflanzen und Kräutern)
2. Endocannabinoide (vom Körper selbst produziert)
3. Synthetische Cannabinoide (im Labor hergestellt)

Endocannabinoide sind körpereigene Cannabinoide, die im Gehirn und im gesamten zentralen Nervensystem reichlich vorhanden sind. Endo (bedeutet innerhalb des Körpers) und Cannabinoid (der Wirkstoff von Cannabis, auf den die Rezeptoren reagieren)

Die beiden wichtigsten Endocannabinoide, Anandamid und 2-AG, werden im Körper bei Bedarf aus Fettsäuren synthetisiert. Diese Moleküle wirken als Neurotransmitter im Gehirn und sind an einer Vielzahl physiologischer Prozesse beteiligt, darunter Appetit, Schmerzkontrolle, Stimmung und Gedächtnis.

Ananda ist interessanterweise Sanskrit für Vergnügen, Freude und Glück.

Wussten Sie, dass die Muttermilch reich an Endocannabinoiden ist, die bei gestillten Säuglingen Appetit und Ruhe fördern?

Endocannabinoide und Phytocannabinoide (CBD) interagieren mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS). Das ECS besteht aus Cannabinoidrezeptoren (CB1 und CB2), die überall im Körper in Geweben wie dem Gehirn, dem Magen-Darm-Trakt, den Fortpflanzungsorganen, der Milz, den Arterien und sogar dem Herzen vorhanden sind. Manche nennen es gerne das "Master-Regulierungssystem", da es überall zu sein scheint und "alles" macht.

Die Hauptaufgabe des ECS besteht darin, die Homöostase aufrechtzuerhalten, d. h. dem Körper zu helfen, sich selbst zu regulieren und angemessen auf Dinge wie Schmerzen, Entzündungen, Angst und Stress zu reagieren.

Es gibt sogar wissenschaftliche Belege dafür, dass Ihr Endocannabinoid-System "eingeschaltet" wird, wenn Sie Schutz brauchen, z. B. bei bestimmten Krankheiten wie Krebs, neuropathischen und entzündlichen Schmerzen, MS, Darmerkrankungen, PTBS, traumatischen Hirnverletzungen, hämorrhagischem, septischem und kardiogenem Schock, Bluthochdruck, Atherosklerose und Parkinson-Krankheit. Bei diesen Erkrankungen können die Endocannabinoide die negativen Auswirkungen abmildern, indem sie zur Aufrechterhaltung der Homöostase im Körper beitragen.

CBD-Öl erhöht die Wirksamkeit des Endocannabinoid-Systems durch indirekte Beeinflussung der CB1- und CB2-Rezeptoren.

Aufgrund seiner Beschaffenheit kann CBD-Öl viele verschiedene Symptome und Zustände behandeln. Das bedeutet, dass Sie CBD zwar aus einem bestimmten Grund einnehmen, aber auch in anderen Bereichen große gesundheitliche Vorteile durch dieses natürliche Arzneimittel erfahren können.

Aber bedenken Sie, dass es wie bei den meisten natürlichen Arzneimitteln keine Einheitsgröße gibt, die für alle passt. Wir alle haben ein einzigartiges Endocannabinoid-System und werden daher unterschiedlich auf die Einnahme von CBD-Öl reagieren.

Cannabis Sativa ist der botanische Name der Pflanzenart. Es gibt verschiedene Arten von Cannabis Sativa, wie Marihuana und Industriehanf. Marihuana hat in der Regel einen hohen THC-Gehalt, während Industriehanf, aus dem das MELS CBD-Öl hergestellt wird, einen sehr hohen Gehalt an Cannabidiol (CBD) aufweist.

Medizinisches Cannabis kam 1839 auf den Plan, nachdem ein irischer Arzt namens William Brooke O'Shaughnessy nach Indien gereist war, wo er lernte, Cannabis als Medizin für seine Patienten zu verwenden.

Medizinisches Cannabis wurde bis in die 1930er Jahre als Medizin für alles Mögliche verwendet, von Epilepsie und Schmerzlinderung bis hin zu "Gemütskrankheiten".

Es ist allgemein bekannt, dass Königin Victoria Cannabis zur Linderung ihrer Menstruationsbeschwerden verwendete. Ihr Privatarzt, Sir Russel Reyndols, schrieb 1890, dass "Cannabis, wenn es rein ist und sorgfältig verabreicht wird, eines der wertvollsten Arzneimittel ist, die wir besitzen. ”

Die Antwort ist nein.

Hanföl wird aus den Samen der Cannabispflanze gewonnen und enthält keine der Cannabinoide THC oder CBD. Es ist möglich, dass in den Hanfsamen Spuren von CBD enthalten sind, aber da das Hanföl gepresst wird, bleibt keine nennenswerte Menge CBD übrig.

MELS Premium CBD-Öl hingegen hat einen natürlichen Gehalt an Terpenen, Flavonoiden, Cannabinoiden und anderen nützlichen Pflanzennährstoffen aus der ganzen Pflanze.

THC ist die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol, die psychoaktive Substanz in Cannabis. MELS Premium CBD-Öl enthält nur Spuren von THC (0,2%) und macht Sie NICHT "high".

Die Cannabispflanzen, die zur Herstellung von MELS Premium CBD-Öl verwendet werden, durchlaufen einen sehr sorgfältigen Trennungsprozess, um sicherzustellen, dass keine der medizinischen Substanzen verloren gehen. Die überkritische CO2-Extraktion ist die reinste und kostspieligste Methode zur Ausscheidung von Cannabinoiden. Das Endergebnis ist ein reines, hochkonzentriertes CBD-Öl mit vollem Spektrum. Da das CBD-Öl von MELS aus ganzen Bio-Pflanzen ohne jegliche Zusatzstoffe hergestellt wird, ist es für den Körper leichter und sicherer zu verdauen und zu verwerten.

Ein CBD-Vollspektrum-Öl enthält eine breite Palette von Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden, die in der Cannabispflanze vorkommen. CBD-Öl hat eine viel bessere therapeutische Wirkung, wenn alle diese Wirkstoffe zusammenwirken. Dies wird als Entourage-Effekt bezeichnet. Der Entourage-Effekt wurde 1999 geprägt, um zu erklären, wie Chemikalien synergetisch wirken können, um die Wirkung zu verstärken. Daher wird empfohlen, dass ein qualitativ hochwertiges CBD-Öl auch eine geringe Menge an THC enthalten sollte. In allen von MELS Vollspektrum CBD-Ölen haben wir einen THC-Gehalt von 0,2%.

Die richtige CBD-Dosis für einen bestimmten Patienten zu finden, ist selbst für Experten keine leichte Aufgabe, denn jeder Mensch hat sein eigenes einzigartiges Endocannabinoid-System, das unterschiedlich auf CBD-Öl reagiert. Möglicherweise müssen Sie ein wenig experimentieren, bis Sie die richtige Dosis für sich gefunden haben. Es ist oft hilfreich, ein Protokoll über die CBD-Konzentration, die Dosierung und den Zeitpunkt der Einnahme zu führen, damit Sie wissen, was bei Ihren Symptomen am besten wirkt. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie sich für 5%, 10% oder 20% entscheiden sollen, empfehlen wir Ihnen, bei der ersten Einnahme von CBD mit 5% oder 10% zu beginnen. Der Grund dafür ist, dass die Cannabinoid-Rezeptoren des Körpers normalerweise Zeit brauchen, um aktiviert zu werden und alle zugeführten Cannabinoide vollständig zu verwerten. Denken Sie auch daran, dass eine schwerere Person normalerweise eine höhere Konzentration benötigt als eine schlanke Person. Ein Beispiel für eine Dosierungsstrategie könnte wie folgt aussehen:

Woche 1: 1 Tropfen 3 x pro Tag

Woche 2: 2 Tropfen 3 x pro Tag

Woche 3: 3 Tropfen 3 x pro Tag

Nein, der Körper kann nur das aufnehmen, was Ihre Rezeptoren aufnehmen können. Wir empfehlen daher, klein anzufangen und die Dosis in den nächsten Tagen und Wochen schrittweise zu erhöhen, bis Sie die gewünschte Wirkung erzielen.

Da wir alle ein einzigartiges Endocannabionoid-System haben, ist auch die Wirkung von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Die häufigste Rückmeldung, die wir zu Beginn erhalten, ist, dass der Schlaf tiefer wird, Angstzustände abnehmen und Schmerzen kontrollierbar werden. Auch eine gesteigerte Energie ist ein typisches Symptom für die Wirkung des Öls.

Die Wirkung von CBD-Öl kann bereits 30 Minuten nach der Einnahme spürbar sein, während sich die langfristigen Vorteile in der Regel nach 1 bis 2 Wochen konsequenter Einnahme einstellen. Wenn Sie die Wirkung nicht spüren, sollten Sie die Dosierung Tag für Tag erhöhen, bis Sie die Vorteile spüren.

Was die Dosierung betrifft, so haben wir drei Dosisbereiche als Richtschnur für unterschiedliche Bedingungen festgelegt;

Mikrodosis: 5 - 25 mg CBD pro Tag. Kann bei Schlaf, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, PTSD, Stress und Stoffwechselstörungen wirksam sein.

Standarddosis: 20 - 100 mg CBD pro Tag. Hat sich als wirksam erwiesen bei chronischen Schmerzen, Entzündungen, Autoimmunerkrankungen, Borreliose, Angstzuständen, Depressionen, Arthritis, einigen psychischen Störungen, Fibromyalgie, Multipler Sklerose, entzündlichem Darmsyndrom, Autismus und Gewichtsverlust.

Makro-Dosis: 50 - 800 mg CBD pro Tag. Dosen in dieser Höhe werden häufig zur Behandlung von Krebs, Epilepsie, Anfallsleiden, Lebererkrankungen und anderen schweren, lebensbedrohlichen Erkrankungen eingesetzt.

CBD gilt als äußerst sicher im Konsum und es wurden keine Todesfälle gemeldet. Die Forschung zeigt, dass Dosen von bis zu 1.500 mg / Tag CBD beim Menschen gut verträglich zu sein scheinen.

Zu den berichteten Nebenwirkungen gehören Mundtrockenheit, Magenverstimmung in den ersten Tagen, Blutdruckabfall, Benommenheit und Schläfrigkeit. Das geht vorbei.

Ja, Sie werden keinen Rausch verspüren, wenn Sie MELS Premium CBD Öl konsumieren.

CBD ist in den meisten EU-Ländern legal. Informieren Sie sich vor der Bestellung über die Vorschriften in Ihrem Land, da es vom Zoll angehalten werden kann und Sie möglicherweise Steuern zahlen müssen.

Wenn Sie sich in der EU befinden, zahlen Sie keine Steuern. Länder wie Norwegen müssen eine Einfuhrsteuer zahlen.

Das Verbot von CBD ist eine politische Entscheidung und basiert nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wenn das Endocannabinoid-System nicht richtig funktioniert, gibt es keine pharmazeutischen Medikamente, die diese Störung beheben können. Die Cannabispflanze ist ein natürliches Arzneimittel, das bei einer Reihe von Erkrankungen helfen kann, das Endocannabinoid-System auszugleichen. Deshalb müssen die Behörden CBD als legitime Medizin anerkennen.

MELS CBD-Öl hat eine Bioaufnahme von bis zu 90%, je nachdem wie lange es unter der Zunge liegt. Im Vergleich dazu haben CBD-Kapseln eine biologische Aufnahme von etwa 6% bis 10%.

Wie bei vielen Naturarzneimitteln ist es empfehlenswert, von Zeit zu Zeit eine kurze Pause von CBD einzulegen. Es wird angenommen, dass die Cannabinoidrezeptoren wieder sensibilisiert werden und weniger CBD benötigen, um aktiviert zu werden.

Mels Premium Oil hat einen THC-Gehalt von weniger als 0,2%, was den EU-Richtlinien entspricht. Da unsere Vollspektrum-Öle jedoch Spuren von THC enthalten, empfehlen wir NICHT das Vollspektrum- Öl zu verwenden, wenn Ihr Arbeitsplatz die Abgabe einer Urinprobe erfordert. Jedoch bieten wir jetzt auch THC- freie Produkte an: MELS PURE and MELS FLAME. Diese sind Breitbandöle die kein THC beinhalten, was heisst, das Ihre Urinprobe nicht positive ausfällt.

Aufgrund fehlender Studien können wir die Verwendung von CBD-Öl für Kinder, Schwangere und Stillende nicht empfehlen. Aber wir finden es sehr spannend, von Kindern zu lesen, die von CBD-Öl profitieren.

Wir empfehlen PREMIUM 20% oder SUPREME 20%, oder PURE 20% da sie von unseren Kunden bei Schlafproblemen bevorzugt werden. Diese finden sie hier.

Nein, CBD gilt als harmlos und es besteht keine Gefahr einer Überdosierung. Die Einnahme von mehr Tropfen am Morgen oder in der Nacht, je nachdem, wann die Beschwerden stärker sind, kann sogar sehr vorteilhaft sein. Es ist ein Unterschied, ob man dreimal täglich zwei Tropfen einnimmt oder zweimal täglich drei Tropfen. Sie können "herumspielen" und die Tropfen je nach Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrem Zeitplan einnehmen.

CBD kann möglicherweise mit bestimmten Arzneimitteln interagieren und deren Wirkung durch Hemmung der Aktivität von Cytochrom P450, einer Familie von Leberenzymen, abschwächen oder verstärken. Andererseits ist CBD bei Krebspatienten beliebt, die möglicherweise unter negativen Symptomen und Nebenwirkungen von aggressiver Krebsbehandlung, wie Bestrahlung leiden. CBD sollte nicht gleichzeitig mit Antidepressiva [SSRIs, SNRIs, MAO-Hemmern], antiviralen Medikamenten im Falle einer HIV/AIDS-Infektion oder als Teil der Therapie nach einer Organtransplantation verwendet werden. Wir empfehlen Ihnen immer, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Medikamente negative Auswirkungen auf die Einnahme von CBD haben können. Wir empfehlen, CBD-Öl mindestens 2 Stunden vor oder nach der Einnahme von Medikamenten einzunehmen.

Es wird empfohlen, während des Konsums von Cannabisprodukten Alkohol zu vermeiden. Die Kombination von Alkohol und Cannabinoiden kann Schwindel, Schläfrigkeit und ein eingeschränktes Urteilsvermögen verursachen. Wir empfehlen die Einnahme von CBD auf nüchternen Magen, ohne Essen und Trinken.

Nein, CBD macht NICHT süchtig und kann jederzeit abgesetzt werden.

Dies hat mit der Vielfalt der Terpene in einem Vollspektrumöl zu tun. MELS CBD handelt nur mit frisch hergestellten Ölen aus Pflanzen, was bedeutet, dass die Chargen des Rohmaterials (CBD-Extrakt) leicht in Geschmack und Aussehen variieren können. Wir tun unser Bestes, um das Produkt konsistent zu halten, aber es gibt Zeiten, wenn Farbe und Geschmack etwas anders sind als in Ihre letzte Flasche.

Was wir garantieren,  ist der Gehalt an CBD und natürlichen Cannabinoiden. MELS CBD-Öle werden von einem unabhängigen Labor auf ihre Wirksamkeit und den Gehalt an Inhaltsstoffen getestet. Schreiben Sie uns, wenn Sie den Bericht lesen möchten.

Terpene (auch Terpenoide genannt) sind die ätherischen Öle, die in der Cannabispflanze vorkommen. Diese Öle verleihen CBD den Geruch, die Farbe und den Geschmack. Cannabinoide und Terpene arbeiten synergetisch zusammen, um therapeutische Wirkungen zu erzielen (der Entourage-Effekt). Ein Beispiel für ein sehr wichtiges Terpenoid ist Limonen. Limonen hat starke antidepressive und angstlösende Eigenschaften sowie eine antitumorale Wirkung.

Cannabisöl ist sehr konzentriert und schwer zu dosieren, daher wird ein Basisöl hinzugefügt. MELS hat sich für MCT (mittelkettige Triglyceride) entschieden, die 60 % des gesamten Fettgehalts in Kokosnussöl ausmachen. MCT-Öl ist einzigartig für seine Fähigkeit, den Stoffwechsel, das Herz und ein gesundes Gehirn zu unterstützen. Außerdem erhöht MCT-Öl die CBD-Absorption durch den Dünndarm. Dadurch wird die Bioverfügbarkeit von CBD stark erhöht. MCT hilft, den Geschmack des CBD-Öls zu verbessern. Hanföl, das viele Marken verwenden, kann sehr unangenehm schmecken.

Unser Ziel war es immer, das beste CBD-Öl auf dem Markt herzustellen.  Wir haben unsere Kriterien von Anfang an festgelegt, dass MELS Öl folgendes beinhaltet:

– Vollspektrum (auch Breitspektrum genannt)

– Geerntet aus frischem Bio-Cannabis, im Freien angebaut

– Auf die beste und schonendste Weise extrahiert (CO2)

– Zugabe von MCT-Öl für eine schnellere und bessere Aufnahme.

Wir von MELS Premium sichern Ihnen jederzeit die Qualität unserer Produkte zu und stehen in direktem Kontakt sowohl mit dem Landwirt als auch mit dem Labor.

Unser Supreme-Sortiment wird aus fünf verschiedenen Cannabispflanzen hergestellt (unsere anderen Produkte werden aus zwei oder vier Pflanzen hergestellt) und enthält mehr Cannabinoide als alle unsere anderen Öle, einschließlich CBD, CBDa, CBG und CBC, was sicherstellt, dass es sehr potent und effektiv ist. Unsere Kunden berichten, dass es bei Schmerzen, Stress und Schlafstörungen hilft. Es ist eines unserer meistverkauften Produkte. Sie finden das Sortiment hier, wo Sie weitere Informationen erhalten und unsere Kundenrezensionen lesen können.

Je nachdem, für welche Art von CBD-Öl Sie sich interessieren, variiert der Preis ab 30 Euro aufwärts.

Klicken Sie hier, um zu unserem online-shop zu gelangen, wo Sie unsere Produkte bestellen können.

Es tut uns leid, dass Sie Ihre Bestellung stornieren möchten. Bitte senden Sie uns eine E-Mail an: orders@melspremium.com mit Ihrer Bestellnummer und wir werden Ihnen so schnell wie möglich helfen.

Warenkorb
Scroll to Top